Auszeichnung würdigt besonderes regionales Ausbildungsengagement

In diesem Jahr findet die bundesweite Woche der Ausbildung zum vierten Mal statt. Diese Aktionswoche nutzt Agenturleiterin Gundula Sutter zur Verleihung des Zertifikats für hervorragendes Engagement in der Ausbildung in der Region. Diese offizielle Auszeichnung für Nachwuchsförderung überreichte sie im Kreis Birkenfeld an die Wayand AG in Idar-Oberstein. In den Landkreisen Bad Kreuznach und Rhein-Hunsrück wird ebenfalls jeweils ein Unternehmen ausgezeichnet. „Ausbildung klarmachen“ soll das Thema außerdem bei Jugendlichen rechtzeitig vor Schulende in den Fokus rücken.

Das Motto der Woche der Ausbildung „Gemeinsam für Ausbildung“ ist ganz im Sinne der regionalen Unternehmen, die viel dafür tun, ihren Nachwuchs zu sichern. Die Anerkennung dieses Engagements drückt sich in der Verleihung des Zertifikates der Agentur für Arbeit Bad Kreuznach aus. „Wir zeichnen beispielhafte Förderung der Ausbildung im Betrieb aus“, betont Sutter. „Diese Unternehmen haben die Bedeutung der Fachkräftesicherung durch eigene Ausbildung erkannt und sind mit ihrem Engagement Vorbild in der Region“, begründet Sutter.

Die Wayand AG überzeugt seit vielen Jahren kontinuierlich durch Quantität und Qualität der Ausbildung im eigenen Haus. „In den letzten Jahren betrugen die Angebote zur Übernahme nach der Ausbildung 100 Prozent“, betont Vorstandsmitglied Brigitte Flaß-Wolf“. „Seit vielen Jahren haben wir ein Aus- und Weiterbildungskonzept, das die individuelle Förderung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter während Ausbildung, Studium und Beschäftigung unterstützt. Hierdurch können wir uns immer wieder über Prüfungsbeste aus unserem Haus freuen“. In der eigenen Ausbildungswerkstatt mit Ausbilder haben die Azubis die Möglichkeit, sich auf die Verbesserung ihrer Kenntnisse zu konzentrieren und sich gezielt auf die Prüfungen vorzubereiten. Durch intensive Zusammenarbeit mit den regionalen Schulen und der Arbeitsagentur sowie der Präsenz auf Ausbildungsmessen gelingt es bisher gut, Nachwuchs zu finden. Zurzeit werden 28 junge Menschen in elf interessanten und abwechslungsreichen Ausbildungsberufen, sowohl im technischen als auch im kaufmännischen Bereich, ausgebildet.

Von | 2017-11-22T19:10:16+00:00 22. November 2017|Allgemein, Startseite|